Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >HKF >Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde Papyrologie und Epigraphik

14. Oktober 2015 ab 15.00 Uhr: *Christopher Faraone (Chicago): Writing 
Greek Amulets in Roman Imperial Times

und im Anschluss daran
Camilla Campedelli (Köln): "Magische" 
Praktiken im Athen der Kaiserzeit

*21. Oktober 2015 ab 17.15 Uhr: Greg Horsley (Univ. of New England, Australia): An unpublished arkhisynagogos inscription, and the well-travelled Iulia Procla

28. Oktober 2015: Sabine Huebner (Basel): Die Hirten auf dem Feld – Sozialgeschichte einer Randgruppe

2. Dezember 2015: Laurent Haumesser (Département des Antiquités grecques, étrusques et romaines, Musée du Louvre): Die "Tomba dei rilievi" in Cerveteri: Ideologie und Ausdruck aristokratischer Macht im hellenistischen Etrurien

16. Dezember 2015: Wilhelm Hollstein (Dresden): Hannibal und Q. Fabius Maximus – Münzpropaganda zu Beginn des 2. Punischen Krieges

20. Jänner 2016: György Németh (Budapest): Neue Fluchtafeln aus Aquincum

 

* Die Veranstaltungsreihe ist um diesen Vortrag erweitert worden.
   Die Veranstaltung findet im ÜR des Instituts für Alte Geschichte statt!

Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik
Universität Wien

Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-405 01
F: +43-1-4277-9 405
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0