Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >HKF >Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde Papyrologie und Epigraphik

Masterstudium Alte Geschichte und Altertumskunde

Kennzahl: 066 807

Studiendauer: 4 Semester

Voraussetzungen: Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule

Qualifikationsprofil:

Ziel ist es,

  • die altertums- und geschichtswissenschaftliche Ausbildung;
  • das Verständnis von unterschiedlichen Kulturen im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient zu vertiefen.


Abschluss: Master of Arts (MA)


Aufbau:


120 ECTS-Punkte

Aufbaumodul Wissenschaftliches Denken und Arbeiten in der Alten Geschichte (10 ECTS-Punkte):

  • Wissenschaftstheorie, Theorien zur Geschichte des Altertums
  • Praxis der wissenschaftlichen Kommunikation

Vertiefungsmodul 1: Griechische Geschichte (10 ECTS-Punkte):

  • Seminar aus Griechischer Geschichte (7 ECTS)
  • Vorlesung aus Griechischer Geschichte (3 ECTS)

Vertiefungsmodul 2: Römische Geschichte (10 ECTS-Punkte):

  • Seminar aus Römischer Geschichte (7 ECTS)
  • Vorlesung aus Römischer Geschichte (3 ECTS)

Forschungsmodul (10 ECTS-Punkte):

  • Ein Seminar im Umfang von 10 ECTS

Pflichtmodulgruppe Quellenkunde und Editionstechniken:

  • Modul Historische Interpretation literarischer Quellen 2 (5 ECTS)
  • Modul Griechische Epigraphik (5 ECTS)
  • Modul Lateinische Epigraphik (5 ECTS)
  • Modul Papyrologie (5 ECTS)
  • Numismatik (5 ECTS)
  • Modul Editionsübung (Epigraphik/Papyrologie) (5 ECTS)

Modul Alte Geschichte und Altertumskunde (10 ECTS-Punkte):

  • Absolvierung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß von insges. 10 ECTS, die auf einer durch das zuständige Organ für das jeweilige Semester erstellten Liste angeführt sind.

Angewandte Geschichte: Exkursionen (10 ECTS-Punkte):

  • KU als Vorbereitung auf eine 18 tägige Exkursion
  • Exkursion, 18 Tage. Diese kann auch durch mehrere Exkursionen kürzerer Dauer erstetzt werden (pro EX muss ein KU als Vorbereitung absolviert werden!)

Modul Masterprivatissimum (2 ECTs-Punkte):

  • ein Privatissimum

Masterarbeit (25 ECTS-Punkte)

Masterprüfung (3 ECTS-Punkte):

Für deren Abhaltung ist ein Prüfungssenat von zwei Prüfern und einem Vorsitzenden ein zu berufen. Die Studierenden können zwei Prüfer wählen die jeweils eines der folgenden Prüfungsfächer prüfen:

  • Griechische Geschichte
  • Römische Geschichte
  • Spätantike
  • Altertumskunde
  • Etruskologie

Es muss sich um zwei verschiedene Prüfungsfächer handeln, wobei eines entweder Griechische oder Römische Geschichte sein muss.

Berufsfelder:

außeruniversitäre Forschungs-, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Unterrichtswesen, Journalismus, öffentliche Kulturarbeit und -management.


ausführliche Beschreibung zum Download:

Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik
Universität Wien

Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-405 01
F: +43-1-4277-9 405
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0