Mag. Dr. Ingrid Weber-Hiden


Curriculum Vitae

Persönliches

geboren: 04.10.1959, in Graz

Adresse: 1090 Wien, Berggasse 6/12

              Tel.: 0664/4029858, 01/3196949

              e-mail: weber-hiden@gmx.at

Familienstand: verheiratet, 3 Kinder (08/85 Sebastian, 12/86 Augustin, 02/89 Matthias)

Ausbildung

09/65-06/67                       
Volksschule Blumau

09/67-06/70                       
Volksschule Fürstenfeld

09/70-06/78                       
humanistisches Gymnasium Fürstenfeld

08/78                                   
Sommerakademie in Salzburg

10/78-06/79                       
Studium Geschichte, griechische Philologie, Italienisch

10/79-11/83          
Studium klassische Archäologie, Alte Geschichte und Orientalistik, Geschichte

11/83-01/89                       
Doktoratsstudium klassische Archäologie, Alte Geschichte

Sonstige Tätigkeiten

00/79          
Teilnahme an zahlreichen Notgrabungen in der Steiermark und an der Grabung in Flavia Solva.

01/80-08/80          
Freiwillige Arbeit für die „Foundation of Latin American Anthropological  research“ in Guatemala, Belize, Honduras und Mexiko.

06/81-05/85          
Teilnahme an den Frühlings- und Sommerkampagnen der Grabungen des DAI in Tiryns unter der Leitung von Prof. Klaus Kilian., beauftragt mit der Bearbeitung und Erfassung der unbemalten mykenischen Keramik.

02/85-06/85          
Auslandsstipendium Athen/Griechenland zur Aufnahme aller mykenischer Figurinen.

07-09/00          
Teilnahme am survey in Tavium/Türkei.

07-09/01          
Erstellung eines Bestimmungskataloges für die Keramik von Tavium.

07/02          
Referentin an der Kinderuni – Spiele in der Antike.

07/03          
Referentin an der Kinderuni – Herakles und seine Taten.

10/04-12/07          
Mitarbeit am Projekt CIL Pannonien/Österreich zuständig für die Grab- und Weihinschriften aus Carnuntum und die Inschriften aus dem Burgenland.

03/08-12/10          
Mitarbeit am Projekt CIL Noricum zuständig für die Steiermark und Niederösterreich.

07/09          
Referentin an der Kinderuni – Wie kommen die Locke der Berenike, Perseus und Andromeda an den Himmel?-

04/11-09/11          
Werkvertragsarbeiten für ein keltologisches Projekt und für die Universität Graz,
Aufarbeitung der Abklatschsammlung mit 1100 Inschriften         

Außerdem

Lehrtätigkeit an der Universität Graz am Institut für Klassische Archäologie und im Institut für Alte Geschichte mit Vorlesungen zum Themenschwerpunkt Mykenologie. Lehrtätigkeit an der Universität Wien am Institut für Alte Geschichte, Altertumskunde und Epigraphik. Reiseleitungen durch Jordanien, Zypern, Ägypten, Griechenland, Malta und Sizilien. Betreuung von Kindern zur Erstkommunion, bzw. von alten Menschen in unserer Pfarre mit Fachvorträgen 8 x im Jahr zum Thema Geschichte und Theologie, Erarbeitung eines Jugendführers durch das Kunsthistorische Museum mit Schülern des BG IX; Wasagasse.

Laufendes Forschungsprojekt

Aufnahme und Bearbeitung aller römischen Inschriften der Steiermark und vom norischen Niederösterreich für die Neuauflage des CIL

Publikationen

H. Grassl, - I. Hiden,  Fragment eines unbekannten Mithrasmedaillons, in: Antike Welt 14, 1983, Nr.3, 57-60 = AKorrBl 13 (1983) 105-109, Abb. Taf.

I. Hiden,  Eine Venus-Amorgruppe aus Flavia Solva, in: RÖ 11-12 (1983-84) 159-167, Abb. Taf.

I. Weber-Hiden,  Zur Datierung mykenischer Idole, in: AKorrBl 15 (1985) 307-312, Abb. Taf.

I. Weber-Hiden,  Die Reliefsigillata von Flavia Solva. Ein Überblick, in: RÖ 15-16 (1987-88) 201-237, Abb.

I. Weber-Hiden, Die Reliefkeramik von Flavia Solva, in: Akten des 3. Österreichischen Archäologentages, Innsbruck 3. - 5. April 1987. (Wien 1989) 189-190, Taf.

I. Weber-Hiden, Die mykenischen Terrakottafigurinen aus den Syringes von Tiryns, in: Tiryns. Forschungen und Berichte, 11. (Mainz 1990) 35-85, Taf.

I. Weber-Hiden, Wettkampfdarstellungen auf Terra sigillata, in: Nikephoros 5 (1992) 103-117, Abb.

I. Weber-Hiden, Die reliefverzierte Terrasigillata der Insula XXII in Flavia Solva, in: Schild v. Steier 17 (1994) 65-86, Abb. Taf.

I. Weber-Hiden, Die Bedeutung der Streitwägen in der mykenischen Kunst, in: Akten des 6. Österreichischen Archäologentages, Graz 3. - 5. Februar 1994. (Wien 1996) 177-184, Abb.

I. Weber-Hiden, Terra Sigillata, in: H. Ubl (Hrsg.), Museum Lauriacum. Forschungen in Lauriacum, Sonderband I/2, Enns 1997, 201-209

I. Weber-Hiden,  Die reliefverzierte Terrasigillata aus Vindobona, 1. Legionslager und Canabae. (Wien 1996) 410 S., Abb., (Wiener archäologische Studien, [1])  

I. Weber-Hiden,  Ein unpublizierter etruskischer Tonpinax, in: Komos. Festschrift für Thuri Lorenz zum 65. Geburtstag. (Wien 1997) 141-144, Taf.

I. Weber-Hiden, Mykenische Thronmodelle und ihre Parallelen in der Bildkunst und im Orient, in: Österreichische Forschungen zur ägäischen Bronzezeit 1998. Akten der Tagung, Wien 2. - 3. Mai 1998. (Wien 2000) 143-148.

I. Weber-Hiden – C. Gerber, Keramik aus hellenistischer bis frühbyzantinischer Zeit aus Tavium-Büyük Nefes. Bemerkungen und Übersicht über das Begehungsmaterial der Kampagnen 1998 - 2000 aus drei ausgewählten Bereichen des Stadtgebietes, in: AnatAnt 11 (2003) 253-322.

I. Weber-Hiden,  Mit Schirm, Charme und spitzem Helm. Beobachtungen zu mykenischen Terrakottamodellen von Streitwägen kombiniert mit einem Schirm und von Reitern, in: Ad fontes. Festschrift für Gerhard Dobesch zum fünfundsechzigsten Geburtstag am 15. September 2004. Dargebracht von Kollegen, Schülern und Freunden. (Wien 2004) 37-50.

I. Weber-Hiden,  Gladiatorendarstellungen auf Terrasigillata. Kann Terrasigillata ein Hinweis für die Beliebtheit von Gladiatorenkämpfen sein? in: "Eine ganz normale Inschrift" und Ähnliches zum Geburtstag von Ekkehard Weber. Festschrift zum 30. April 2005. (Wien 2005) 595-607.

I. Weber-Hiden, Mykenische Söldner bei Kadesch? Ein Puzzlestein zur Identifikazion der Schardaner, in: Italo-Tusco-Romana. Festschrift für Luciana Aigner-Foresti (Wien 2006) 379-387.

I. Weber-Hiden, Mykenische Terrakottafigurinen aus der Sammlung des Instituts für Archäologie der Universität Graz, in:  E. Christof (Hg.), Potnia Theron. Festschrift für Gerda Schwarz (Wien 2007) 453-460.

E. Weber - I. Weber-Hiden, Annona epigraphica Austriaca 2006, RÖ 30, 2007, 153-170.

I. Weber-Hiden, Agrarverhältnisse im spätbronzezeitlichen Griechenland, in: M. Cerman – I. Steffelbauer – S. Tost (Hg.), Agrarrevolutionen (Innsbruck – Wien – Bozen 2008) 53-59.

I. Weber-Hiden, Nemesisinschriften aus Carnuntum, in: Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen 25, 2008, 615-636.

I. Weber-Hiden, Die römischen Steindenkmäler im Burgenland als Quelle der Straßenforschung, in: WAB 124, 2008, 59-69.

I. Weber-Hiden, Sprechende Steine – Grabinschriften erzählen, in: WAB 124, 2008, 70-82.

I. Weber-Hiden, The stylistic development of Mycenaean terracotta female figurines, in: Skrifter utgivna av Svenska institutet i Athen 8° XX, 2009, 23-36.

I. Weber-Hiden, Die Bewohnerinnen und Bewohner von Flavia Solva im Spiegel der Inschriften, in: B. Porod (Hrsg.), Flavia Solva. Ein Lesebuch. Schild von Steier. Kleine Schriften 22, 2010, 28-33.

I. Weber-Hiden, Mykenische Figurinen. Eine Analyse ihrer Verteilungsmuster, in: F. Blakolmer – C. Reinholdt – J. Weilhartner – G. Nightingale, Österreichische Forschungen zur ägäischen Bronzezeit 2009. Akten der Tagung am Fachbereich Altertumswissenschaften der Paris Lodron-Universität Salzburg vom 6. bis 7. März 2008, Wien 2011, 319-324.

C. Boulasikis – I. Weber-Hiden, Diana Nemesis – Kult in der Arena, in: F. Humer – G. Kremer, Götterbilder – Menschenbilder. Religion und Kulte in Carnuntum (Wien 2011) 304-313.

I. Weber-Hiden, Silvanus in Carnuntum, in: I. Lazar (Ed.), Religion in Public and Private Sphere. Acta of the 4th International Colloquium The Autonomous Towns of Noricum and Pannonia, Koper 2011, 117-130. 

I. Weber-Hiden, Epigraphische Mosaiksteinchen zum Thema Thermen und Bäder, in: Stefan Traxler – Raimund Kastler (Hrsg.), Römische Bäder in Raetien, Noricum und Pannonien. Beiträge zur Tagung im Schlossmuseum Linz, 6.-8. Mai 2010. (Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 27), Linz 2012, 161-168.

I. Weber-Hiden – E. Weber, Le officine epigrafiche di Carnuntum alcune note, in: A. Donati – G. Poma (Edd.), L´officina epigrafica Romana in ricordo di Giangarlo Susini. Epigrafia e Antichità 30, Faenza 2012, 491-506.

I. Weber-Hiden, Die steirischen Inschriften – eine Neuaufnahme für das Corpus Inscriptionum Latinarum, in: Sprechende Steine 26, 2012, 25-28.

E. Weber – I. Weber-Hiden, Annona epigraphica Austriaca 2010, in: Tyche 26, 2011, 259-287 und in: RÖ 34/35, 2011-2012, 227-250.

I. Weber-Hiden, Freigelassene in Carnuntum, in: Rupert Breitwieser – Monika Frass – Georg Nightingale, Calamus. Festschrift für Herbert Graßl zum 65. Geburtstag (Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen 57), Wiesbaden 2013, 599-610.

I. Weber-Hiden, Freigelassene auf römerzeitlichen Inschriften aus Österreich, in: Peter Mauritsch – Christopf Ulf (Hrsg.), Kultur(en) – Formen des Alltäglichen in der Antike. Festschrift für Ingomar Weiler zum 75. Geburtstag, Graz 2013, 585-610.

I. Weber-Hiden, Annona epigraphica Austriaca 2011-2012, in: RÖ 36, 2013, 349-378.

F. Beutler – I. Weber-Hiden, „Latest News“ aus der Vergangenheit – Carnuntiner Inschriften, in: F. Humer (Hrsg.), Carnuntum. Wiedergeborene Stadt der Kaiser. Sonderbände der Antiken Welt, Darmstadt 2014, 114-120.

I. Weber-Hiden, Die Grabstelen von Carnuntum. Versuche zur Datierung des Inschriftenmaterials, in: I. Koncani Uhač (Hrsg.), Sammelwerk XII. Internationales Kolloquium über römische provinzielle Kunst Pula, 23. – 28. Mai, 2011, Pula 2014, 70-73. 

I. Weber-Hiden, Die gens Lollia auf römischen Inschriften aus Noricum, in: F. Lang – S. Traxler – E.M. Ruprechtsberger – W. Wohlmayr (Hrsg.), Ein kräftiges Halali aus der Römerzeit! Norbert Heger zum 75. Geburtstag (Archaeo Plus, Schriften zur Archäologie und Archäometrie der Paris Lodron-Universität Salzburg 7), Salzburg 2014, 317-324.

I. Weber-Hiden, Überlegungen zur Datierung der sogenannten Grabaltäre von Flavia Solva (Classica et Provincialia 67), Graz 2015, 147-155.

I. Weber-Hiden, ICUR 17474 (Rom, a. 380): Ein wiedergefundenes Fragment, in: Tyche 30, 2015, 265-266.

I. Weber-Hiden, Traders from the East on inscriptions of Carnuntum, in: Acta Musei Caransebesiensis Tibiscum 5, 2015, 315-322.

I. Weber-Hiden, Neue Inschriftenlesungen im Rahmen der Neuaufnahme für das CIL Pannonien, in: F. Humer – G. Kremer – E. Pollhammer – A. Pülz, Akten der 3. Österreichischen Römersteintagung in Carnuntum, Wien 2016, 219-226.

E. Pochmarski – I. Weber-Hiden, Die Grabstelen und Grabaltäre des Stadtgebietes von Flavia Solva (CSIRÖ IV 3), Wien 2016.

I. Weber-Hiden, Demographische Untersuchungen in einigen Vici der Stadtterritorien Carnuntum und Flavia Solva – Fallbeispiele für Regionen am Limes und im Binnenland, in: Römische Vici und Verkehrsinfrastruktur in Raetien und Noricum. Colloquium Bedaium Seebruck, 26.-28. März 2015 (Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege 15), München 2016, 222-230.

Rezensionen

Ioan Piso, An der Nordgrenze des römischen Reiches, in: Tyche 22, 2008,

K. Genser, Römische Steindenkmäler aus Carnuntum I, in: Tyche 23, 2009, 243-244.

K. Tausend, Verkehrswege der Argolis. Rekonstruktion und historische Bedeutung (Geographica Historica 23), Stuttgart 2006, in: Tyche 23, 2009, 292-294.

M. Heinzmann, (Hrsg.), Auf den Spuren keltischer Götterverehrung. Akten des 5. F.E.R.C.A.N.-Workshop, Graz 9.-12. Oktober 2003, Mitteilungen der prähistorischen Komission (Wien 2007), 280 S. in: Tyche 24, 2010,

Vorträge

Althistorikertag Leibnitz 1985: Zur Datierung mykenischer Idole

Österr: Archäologentag Innsbruck 1988: Die Reliefkeramik von Flavia Solva

Österr. Archäologentag Graz 1996: Die Bedeutung der Streitwägen in der mykenischen Kunst

Österreichischer Archäologentag Salzburg 1998: Die Terra Sigillata von Wien

Österreichische Forschungen zur ägäischen Bronzezeit Wien 1998: Mykenische Thronmodelle und ihre Parallelen in der Bildkunst und im Orient

Althistorikertag Graz 1999: Überblick über die Keramik von Tavium

Kongress im Schwedischen Institut in Athen 2000: Mycenaean figurines. A stylistic analysis.

ÖGUF- Tagung Hainburg 2006: Keltische Namen im pannonischen Österreich

CIL- Tagung Budapest 2007: Die Weih- und Grabinschriften von Carnuntum

Althistorikertag Wien 2008: CIL III2 Pannonien. Eine Übersicht über das Material.

Kongress Salzburg 2009: Mykenische Frauenfigurinen und ihre Fundverteilung.

Kongress Celje 2009: Silvanus in Carnuntum

Tagung der Historischen Landeskomission zu Quelleneditionen Graz 2009: Corpus Inscriptionum Latinarum

Vom Forschen – Universalmuseum Joanneum Graz 2009: Die Suche nach sprechenden Steinen.

Linz 2010: Epigraphische Mosaiksteinchen zum Thema Thermen und Bäder

Pula 2011: Versuche zur Datierung des Inschriftenmaterials von Carnuntum anhand der Grabstelen.