ao. Univ.-Prof. Dr. Hans Taeuber


Publikationen

Monographien

1) Arkadische Inschriften rechtlichen Inhalts. Diss. Wien 1985. XI, 323 SS.

2) Inschriften aus Hierapolis Kastabala. Bericht über eine Reise nach Ostkilikien. SBÖAW 547 (Wien 1989). 40 SS. (gem. mit P. Siewert und M. H. Sayar)

3) Prozeßrechtliche Inschriften der griechischen Poleis: Arkadien. SBÖAWph 607 (Wien 1994). XXIV, 362 SS. (gem. mit G. Thür)

Herausgeberschaften

1) Steine und Wege. Festschrift für Dieter Knibbe (SSÖAI 32; Wien 1999). XIX, 428 SS. (gem. mit P. Scherrer und H. Thür).

2) Akten des 7. Österr. Althistorikertages (Wien 2001). 128 SS.

3) Attische Urkunden VI, in: G. Rehrenböck – G. Dobesch (Hrsg.), Adolf Wilhelm, Kleine Schriften III: Schriften aus Adolf Wilhelms Nachlaß, Teil 2: Unpublizierte Schriften (hrsg. v. H. Taeuber). VKK 16, SBÖAWph 737 (Wien 2006) 167-297.

4) Italo – Tusco – Romana. Festschrift für L. Aigner-Foresti (Wien 2006). XX, 399 SS., 76 Tafeln, 1 Falttafel (gem. m. P. Amann u. M. Pedrazzi).

5) Seit 1984 Redaktionsmitglied, seit 2003 Mitherausgeber der Zeitschrift „TYCHE“

6) Neue Inschriften von Olympia. Die ab 1896 veröffentlichten Texte (Tyche Sonderband 7, Wien 2013). 442 S. (gem. m. P. Siewert).

Artikel in Zeitschriften und Sammelwerken

Artikel in Zeitschriften und Sammelwerken

1) Prozeßrechtlicher Kommentar zur „Krämerinschrift“ von Samos. AnzÖAW 115, 1978, 205-225 (gem. mit G. Thür).

2) Sikyon statt Aigeira. Neue Beobachtungen zur Stele von Stymphalos (IG V/2, 351-357). ZPE 42, 1981, 179-192.

3) Internationale Gerichtsbarkeit in Arkadien. Bericht vom 1. Österr. Althistorikertreffen am Retzhof bei Leibnitz (Graz 1983) 32-36.

4) Zu einigen Aguntiner Inschriften. Festschrift für Artur Betz (Archäologisch-epigraphische Studien 1, Wien 1985) 617-622.

5) Kopfsteuerquittung (O. Vindob. G 556). CPR X (Wien 1986) 81-83 Nr. 34.

6) Datierung (P. Vindob. G 27.858). CPR X (Wien 1986) 84 Nr. 36.

7) Liste über Tarsikarier-Webstühle (P. Vindob. G 36.601). CPR X (Wien 1986) 109-111 Nr. 63.

8) Ehreninschrift aus Megalopolis für Aristopamon, Sohn des Lydiadas. Tyche 1, 1986, 221-226.

9) Arcadian Inscriptions as a Source for Ancient Greek Law. Proceedings of the Third International Congress for Peloponnesian Studies Kalamata 1985 (Athen 1987/88) 353-358.

10) Althistorische Dissertationen und Diplomarbeiten aus Österreich. Tyche 3, 1988, 289-292.

11) Ergebnisse eines epigraphischen Forschungsaufenthalts in Hierapolis-Kastabala, in: Proceedings of the 7th Symposium on Research in Turkey Antalya 1989 (Ankara 1990) 203-210 (gem. mit P. Siewert und M. H. Sayar).

12) Bericht über eine epigraphische Forschungsreise in Südmysien/Nordlydien, in: Proceedings of the 7th Symposium on Research in Turkey Antalya 1989 (Ankara 1990) 217-223.

13) Elische Inschriften in Olympia, in: Achaia und Elis in der Antike. Akten des 1. Internationalen Symposiums Athen 1989 ed. A. Rizakis, Meletemata 13 (Athen 1991) 111-114.

14) Die syrisch-kilikische Grenze in der Prinzipatszeit. Tyche 6, 1991, 201-210.

15) Eine Priesterin der Perasia in Mopsuhestia. EA 19, 1992, 19-24.

16) Der kilikische comes Illus. JÖB 42, 1992, 247f.

16 a) Briefe des Sulla und des Lucullus. ÖHZ 1992, Nr. 12, 8-10.

17) Ein mysischer Athletiktrainer in Klosterneuburg. ZPE 99, 1993, 203-206.

18) Inschriften aus Syrien. Tyche 8, 1993, 31-34 (gem. mit H. Harrauer).

19) Stifterinnen im griechischen Osten, in: E. Specht (Hrsg.), Frauenreichtum (Wien 1994) 199-219.

20) Asylieerklärungen des Sulla und des Lucullus für das Isis- und Sarapisheiligtum von Mopsuhestia (Ostkilikien). Tyche 9, 1994, 113-130 (gem. mit P. Siewert und M. H. Sayar).

21) Inschriften aus dem Bereich des oberen Kaikos-Tales. Arkeoloji Dergisi 3, 1995, 145-163.

22) Artikel „Aigeai“, „Amanos“ für „Neuer Pauly“ Bd. 1 (1996).

23) Artikel „Cilicia“ für „Neuer Pauly“ Bd. 2 (1997).

24) Ein Inschriftenfragment der Pulydamas-Basis von Olympia. Nikephoros 10, 1997, 235-243.

25) Graffiti als Hilfsmittel zur Datierung der Wandmalereien in Hanghaus 2, in: Steine und Wege. Festschrift für Dieter Knibbe (hrsg. v. P. Scherrer, H. Taeuber und H. Thür, Wien 1999) 153-161; wieder abgedruckt in: Das Hanghaus 2 von Ephesos. Studien zu Baugeschichte und Chronologie (hrsg. v. F. Krinzinger, Wien 2002) 93-99 Taf. 60 f.

26) Graffiti und Dipinti aus den Hanghäusern von Ephesos; in: Akten des Internationalen Symposiums „100 Jahre Österreichische Forschungen in Ephesos“ Wien 1995 (Wien 1999) 527-529 Taf. 121-122.

27) Artikel „Kastabala“, „Kilikische Tore 2“, „Kilikes, Kilikia“ für „Neuer Pauly“ Bd. 6 (1999).

28) Die Symmachien Pisas mit den Arkadern, Akroreia, Messenien und Sikyon. Ein neues Fragment der „arkadischen Bündnisstele“ von 365 v. Chr. XI. Olympia-Bericht (Berlin - New York 1999) 413-420 (gem. mit E. Ringel und P. Siewert).

29) Artikel „Mopsuhestia“ für „Neuer Pauly“ Bd. 8 (2000).

30) „Fluchtäfelchen als rituelles Phänomen“ und „Zur Inschrift ΚΟΤΥΟΣ ΕΓΓΗΙΣΤΩΝ", in: Sein und Sinn – Burg und Mensch. Katalog zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2001, hrsg. v. F. Daim – Th. Kühtreiber (St. Pölten 2001) 260 und 298.

31) Verzeichnis von Urkunden, in: Wiener Papyri als Festgabe zum 60. Geburtstag von Hermann Harrauer, hrsg. v. Bernhard. Palme (Wien 2001) 165-167 Taf. 33 Nr. 50.

32) A new Antonine inscription and a new imperial statue group from the Bouleuterion at Ephesos, JRA 14, 2001, 351-357 (gem. m. Angela Kalinowski).

33) Die epigraphische Erforschung der Peloponnes, in: Forschungen in der Peloponnes. Akten des Symposions anläßlich der Feier „100 Jahre Österreichisches Archäologisches Institut Athen“, Athen 5.3. – 7.3.1998 (SSÖAI 38, Athen 2001) 199-206.

34) Androtion, in: P. Siewert (Hrsg.), Ostrakismos-Testimonien I (Historia-Einzelschriften 155, Stuttgart 2002) 401-416 T 31-33.

35) Aristoteles Ath. Pol., Vorbemerkung sowie 27,4 (T 40) und 43,5 (T 41), in: P. Siewert (Hrsg.), Ostrakismos-Testimonien I (Historia-Einzelschriften 155, Stuttgart 2002) 447 f. 459-471 (gem. m. W. Scheidel).

36) Aristoteles Ath. Pol. 22, in: P. Siewert (Hrsg.), Ostrakismos-Testimonien I (Historia-Einzelschriften 155, Stuttgart 2002) 449-458 T 39.

37) Die Inschriften, in: M. Steskal et al., Die Damianosstoa in Ephesos. Bericht über die Ausgrabung 2002 im Abschnitt Kathodos III, ÖJh 72, 2003, 263-269.

38) Adolf Wilhelms Attische Urkunden VI, in: A. P. Matthaiou (Hrsg.), Ἀττικαὶ ἐπιγραφαί. Πρακτικὰ συμποσίου εἰς μνήμην Adolf Wilhelm (1864-1950) (Athen 2004) 47-52.

39) Graffiti vom Monte Iato. Tyche 18, 2003, 189-200 Taf. 13-16.

40) et extra Arcadiam ego ... Epigraphische Zeugnisse zu Arkadern außerhalb ihrer Heimat, in. H. Heftner – K. Tomaschitz (Hrsg.), Ad fontes! Festschrift für Gerhard Dobesch (Wien 2004) 157-161.

41) Eine (fast) neue Gottheit aus Carnuntum, in: F. Beutler – W. Hameter (Hrsgg.), „Eine ganz normale Inschrift ...“ Vnd ÄhnLiches zVm GebVrtstag von Ekkehard Weber (Althistorisch-epigraphische Studien 5, Wien 2005) 417-420.

42) Der ägyptische und der griechische Kalender, in: M. Scheutz – W. Hameter – M. Niederkorn (Hrsgg.), Ideologisierte Zeit. Kalender und Zeitvorstellungen im Abendland von der Antike bis zur Neuzeit (Wien 2005) 39-50.

43) Graffiti und Dipinti, in: H. Thür (Hrsg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 4. Baubefund, Ausstattung, Funde (FiE VIII/6, Wien 2005) 132-143 Taf. 89-104.

44) Schriftenverzeichnis Peter Siewert. Tyche 19, 2004 (2005), 1-6.

45) C. Vibius Salutaris – Wohnungsbesitzer im Hanghaus 2?, in: B. Brandt – V. Gassner – S. Ladstätter (Hrsgg.), Synergia. Festschrift für Friedrich Krinzinger (Wien 2005) 349-353.

46) Graffiti in the domus of Santa Giulia, in: G. P. Brogiolo – F. Morandini – F. Rossi (Hrsgg.), Dalle domus alla corte regia. Santa Giulia di Brescia. Gli scavi dal 1980 al 1992 (Milano 2005) 301-306.

47) Graffiti auf Keramik klassischer Zeit aus den Grabungen in der Tetragonos Agora, in: P. Scherrer – E. Trinkl, Die Tetragonos Agora in Ephesos. Grabungsergebnisse von archaischer bis in byzantinische Zeit – ein Überblick. Befunde und Funde klassischer Zeit. Forschungen in Ephesos XIII/2 (Wien 2006) 251 f.

48) La firma di Atticiano di Afrodisia, in: A. Romualdi (Hrsg.), Studi e ristauri. I marmi antichi della Galleria degli Uffizi (Firenze 2006) 59 f.

49) Rhodische Schiedsrichter im Achäerbund. Eine neue Einordnung von IvO 46 und 47 in die Geschichte der römisch-griechischen Beziehungen im 2. Jh. v. Chr., in: Italo-Tusco-Romana. Festschrift für L. Aigner-Foresti (hrsg. gem. m. P. Amann u. M. Pedrazzi, Wien 2006) 341-344.

50) Das „Parthermonument“ – historische Grundlagen, in: W. Seipel (Hrsg.), Das Parthermonument von Ephesos. Akten des Kolloquiums Wien, 27.-28. April 2003 (Wien 2006) 24-31.

51) Ein jüdisches Amulett, in: J. Tiefenbach – E. Fertl (Red.), Die Bernsteinstrasse – Evolution einer Handelsroute (Katalog der Ausstellung, Eisenstadt 2008; Wissenschaftliche Arbeiten aus dem Burgenland 123), 177-179 (gem. m. A. Lange)

52) Die materielle Basis eines bäuerlichen Haushalts am Beispiel Spartas, in: M. Cerman – I. Steffelbauer – S. Tost (Hrsgg.), Agrarrevolutionen. Verhältnisse in der Landwirtschaft vom Neolithikum bis zur Globalisierung. Querschnitte 24 (Innsbruck 2008) 77-85.

53) Inschriften aus dem Vediusgymnasium. Die Neufunde, in: M. Steskal – M. La Torre (Hrsgg.), Das Vediusgymnasium von Ephesos. Archäologie und Baubefund. FiE XIV/1 (Wien 2008) 243-252 Taf. 359-368.

54) Un console del quinto secolo e un oggetto enigmatico, in: M. L. Caldelli – G. L. Gregorio – S. Orlandi (Hrsgg.), Epigrafia 2006. Atti della XIV recontre sur l’épigraphie in onore di Silvio Panciera. Tituli 9 (Roma 2008), 1063-1069 (gem. m. E. Weber).

55) Die Diakonie in der Insula M01 von Ephesos. MiChA 14, 2008, 53-70 (gem. m. D. Boulasikis; H. T.: 69 f.)

56) Graffiti, in: F. Krinzinger (Hrsg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheiten 1 und 2 (FiE VIII/8, Wien 2010) 122-125 u. 472-478, Taf. 37-39 u. 184-191.

57) Reading and Dating the Halbturn Amulet: Journal of Ancient Judaism 1.2, 2010, 154-158 fig. 1-6.

58) Inschriften, in: A. Pülz (Hrsg.), Das sog. Lukasgrab in Ephesos. Eine Fallstudie zur Adaption antiker Monumente in byzantinischer Zeit (FiE IV/4, Wien 2010) 345-352 Taf. 196-206.

59) Magisches Täfelchen, in: F. Humer – G. Kremer (Hrsgg.), Götterbilder - Menschenbilder. Religion und Kulte in Carnuntum. Ausstellung im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2011 in Carnuntum (St. Pölten 2011) 320 Nr. 489.

60) The Inscriptions, in: L. Bier (+), The Bouleuterion at Ephesos (FiE IX/5, Wien 2011) 87-98 pl. 60-68. 75-83. 85-90.

61) Zu den Personifikationen des sogenannten Partherdenkmals von Ephesos: Ein Neufund. ÖJh 79, 2010, 205-229 (gem. m. A. Landskron u. W. Prochaska; H.T.: 222 f.).

62) ÖJh 77 (2008) 145-183: Einige Bemerkungen zu Inschriften aus Antakya (Adnotationes epigraphicae 14-25). Tyche 26 (2011) 305 f.

63) Identität und Transformation – Reaktionen griechischer Poleis auf veränderte Rahmenbedingungen, in: M. Offenmüller (Hrsg.), Identitätsbildung und Identitätsstiftung in griechischen Gesellschaften. Vorträge gehalten im Rahmen eines Symposiums von 28.-29. Jänner 2010 (A.R.G.E.I.A. Bd. 1, Graz 2012) 285-296.

64) Graffiti im Bibliothekssaal, in: V. M. Strocka – S. Hoffmann – G. Hiesel, Die Bibliothek von Nysa am Mäander (Forschungen in Nysa am Mäander 2, Mainz 2012) 23 f.

65) Die politische Relevanz griechischer Priester, in P. Amann (Hrsg.), Kulte – Riten – religiöse Vorstellungen bei den Etruskern und ihr Verhältnis zu Politik und Gesellschaft. Akten der 1. Internationalen Tagung der Sektion Wien/Österreich des Istituto Nazionale di Studi Etruschi ed Italici Wien, 4.-6. 12. 2008 (Wien 2012) 215-220.

66) Psalmenzitat, Paradieskreuze und Blütenmotive. Zu zwei neu entdeckten Grabhäusern mit spätantiker Malerei in der Hafennekropole von Ephesos, ÖJh 80, 2011, 291-307 (gem m. M. Steskal u. N. Zimmermann) H.T.: 303

67) Urkunden auf Stein, Sieger-Inschriften, Weihinschriften, Sakralbesitz-Inschriften, Ehreninschriften, Grabinschriften, in: H. Taeuber – P. Siewert (Hrsgg.), Neue Inschriften von Olympia. Die ab 1896 veröffentlichten Texte (Tyche Sonderband 7, Wien 2013) 46-63, 75-113, 117-120 (gem. m. wechselnden Bearbeitern)

68) AE 2005, 1329: Ein „ghost-name“ im mösischen Novae (Adnotatio epigraphica 36). Tyche 28 (2013) 217 f.

69) Graffiti und Steininschriften, in: H. Thür – E. Rathmayr (Hrsgg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 6 (FiE VIII/9, Wien 2014) 331-344 Taf. 103-126 u. 383.

70) Das Goldblech in Grab 147: Ein jüdisches Amulett, in: N. Doneus (Hrsg.), Das kaiserzeitliche Gräberfeld von Halbturn, Burgenland (Monographien des RGZM 112, 1; Mainz 2014) 231-235.

71) Einblicke in die Privatsphäre. Die Evidenz der Graffiti aus dem Hanghaus 2 in Ephesos, in: W. Eck – P. Funke (Hrsgg.), Öffentlichkeit – Monument – Text. XIV Congressus Internationalis Epigraphiae Graecae et Latinae 27.-31. Augusti MMXII, Akten (Corpus inscriptionum Latinarum, Auctarium series nova, vol. quartum, Berlin 2014) 487-489.

72) Beiträge in: F. Humer, G. Kremer, E. Pollhammer, A. Pülz (Hrsgg.), A. D. 313 – Von Carnuntum zum Christentum (Katalog des nö. Landesmuseums N.F. 517, St Pölten 2014): Magisches Täfelchen, 303 Nr. 663; Amulett mit jüdischer Gebetsformel, 335 Nr. 711.

73) Inschriften des Isa Bey Hamam in Selcuk. ÖJh 83, 2014, 267-279.

74) Die Korrespondenz hellenistischer und römischer Herrscher aus der Perspektive modernen Managements, in: St. Procházka, L. Reinfandt, S. Tost (Hrsgg.), Official Epistolography and the Language(s) of Power. Proceedings of the first international conference of the research network Imperium and Officium. Comparative Studies in Ancient Bureaucracy and Officialdom, University of Vienna, 10 – 12 November 2010 (Papyrologica Vindobonensia 8, Wien 2015), 153-161.

75) Der Gaius Laecanius Bassus-Brunnen in Ephesos - privat oder öffentlich finanziert? Imperium and Officium Working Papers (IOWP) 2011. 15 Feb 2016. iowp.univie.ac.at/node/164


Rezensionen

1) D. M. McDowell, Spartan Law. Gnomon 60, 1988, 547f.

2) J. Russell, Mosaic Inscriptions of Anemurium. JÖB 39, 1989, 369f.

3) Comptes et inventaires dans la cité grecque. Actes du coll. intern. d’épigraphie à Neuchâtel 1986 en l’honneur de J. Treheux. Tyche 7, 1992, 255f.

4) C. Schulte, Die Grammateis von Ephesos. Tyche 10, 1995, 280.

5) E. Kourinou, Σπάρτη. Συμβολὴ στὴ μνημιακὴ τοπογραφία της. Tyche 15, 2000, 228f.

6) Th. H. Nielsen, Arkadia and its Poleis in the Archaic and Classical Periods. Klio 87, 2005, 511-513.