Grundlagenforschung zum Bohairischen Johannesevangelium

FWF-Projekt P 33681
Laufzeit: 01.12.2020 - 30.11.2021

Projektleitung: Bernhard PALME
Mitarbeiter: Matthias SCHULZ

Unter den antiken Übersetzungen des griechischen Neuen Testaments sind die in den koptischen Dialekten Bohairisch und Sahidisch von zentraler Bedeutung. Sie spiegeln seltene Varianten von Lesungen aus einem sehr frühen Stadium der Textentwicklung des Neuen Testaments wider, welche für die Textkritik der Evangelien auf Griechisch relevant sind.

Das Grundlagenprojekt (BaRe) behandelt die bohairische Version des Johannesevangeliums, die zuletzt vor über hundert Jahren eine kritische Edition (von George W. Horner) erfahren hat. Unsere Forschungen ließen an Horners Edition indes ernste Zweifel wegen der editorischen Vorgehensweise aufkommen, bei der ein äußerst problematisches Manuskript als Textbasis zugrunde gelegt wurde. Wenn sich Horners Ausgabe als so problematisch erweist, wie wir vermuten, dann zieht das auch seine Ausgaben der anderen Bücher des Neuen Testaments auf Bohairisch in Zweifel. Dies hätte auch für die kritische Gesamtausgabe des griechischen Neuen Testaments (Editio Critica Maior) weitreichende Konsequenzen, da diese bislang Horners Editionen für bohairisch belegte Varianten heranzieht.

Das Projekt zielt darauf ab 1) die Zuverlässigkeit von Horners Ausgabe zu prüfen und 2) die Basis für eine neue kritische Ausgabe des bohairischen Johannesevangeliums zu legen. Anhand von Manuskriptkollationen (Textabgleichung) soll das Fundament für computergestützte automatisierte Vergleiche unter Verwendung des Virtual Manuscript Room (VMR) des Kooperationspartners am Institut für Neutestamentliche Textforschung (Münster) geschaffen werden. Hierzu werden ca. 5000 Manuskriptscans in inhaltsdecodierte Seiten umgewandelt und ausgewählte Abschnitte hinsichtlich ihres Inhalts überprüft. Durch das Projekt soll zugleich die notwendige Erfahrung gesammelt werden, um bohairische Texte computergestützt abzugleichen. Damit wird dieses Grundlagenprojekt die Basis für vollgültige neue Editionen des gesamten Neuen Testaments auf Bohairisch schaffen.